Marketing-Club Niederbayern e.V. Marketing-Club Niederbayern e.V.

Newsbericht 2015/05

Elektrische Innovationen auf dem Prüfstand
E-Wald GmbH und BMW Hubauer informieren über E-Mobilität

Wer an ein Elektroauto denkt, hat häufig immer noch Angst. Angst vor geringer Reichweite, Angst vor hohen Kosten, Angst vor einer schlechten Fahrzeugoptik und Angst vor komplizierter Ladetechnik. Bei „Marketing vor Ort“ am 11. Mai bei BMW Hubauer in Landshut hat Ursula Achatz von der E-Wald GmbH aus Teisnach im Bayerischen Wald versucht, den rund 50 MCN-Mitgliedern diese Ängste zu nehmen. Und damit die Besucher die Vorzüge der E-Mobilität in der Praxis erleben können, lud das Gastgeber-Team um Firmenchef Robert Hubauer zu Probefahrten mit dem i3 und dem Sportwagen i8 ein.

 

„E-Wald findet Lösungen“, sagte Achatz. E-Wald sei der Beweis dafür, dass Menschen mit Elektroautos sehr wohl flexibel und dauerhaft mobil sein können. Das Unternehmen hat sich aus einem Forschungsprojekt der Technischen Hochschule Deggendorf entwickelt und bietet Carsharing mit Elektroautos für Firmen, Kommunen und Privatpersonen an. Kerngebiet der eingesetzten Autos und installierten Ladestationen ist der Bayerische Wald, aber das Geschäftsgebiet breitet sich immer weiter aus. Mittlerweile ist E-Wald mit rund 200 Fahrzeugen in sechs Bundesländern präsent.

 

Einen Markt für sich sieht E-Wald vor allem in Fuhrparks von Unternehmen und Kommunen. Die Gemeinde Ortenburg zum Beispiel verzichtet seit einem halben Jahr auf Dienstfahrten mit Privatautos ihrer Mitarbeiter und setzt dafür ein Elektroauto von E-Wald ein. „Weil es den Strom an unseren Ladestationen gratis gibt und die Versicherungskosten und die Fahrtkostenerstattung wegfallen, spart sich die Gemeinde rund 3000 Euro pro Jahr“, sagte Achatz. Interessant sind die Fahrzeuge von E-Wald laut Achatz auch als Zweitautos für Privathaushalte: „Keine versteckten Kosten, kein Aufwand für Service und Reparaturen, kein Ärger.“

 

In der Diskussion mit den MCN-Mitgliedern zeigte sich allerdings, dass Vorbehalte in Sachen Wirtschaftlichkeit und praktischer Umsetzung des Carsharings mit E-Autos die gesellschaftliche Debatte um die Elektromobilität mittelfristig weiter beeinflussen werden. Von einer schnellen Revolution durch das Geschäftsmodell von E-Wald geht Achatz aber auch nicht aus: „E-Mobilität und E-Carsharing sind Bausteine der Mobilität von morgen, aber ganz ohne sie wird es nicht funktionieren.“

 

Wie gut die Elektroautos von BMW konzipiert sind und funktionieren, zeigte das Team um Robert Hubauer bei seiner Präsentation von i3 und i8 in Theorie und Praxis. Freude am Anschauen und (Mit)Fahren der innovativen Modelle hatten die Besucher jedenfalls.

 

Michael Bragulla
Consult & Create – Die Agentur
www.consult-create.com