Marketing-Club Niederbayern e.V. Marketing-Club Niederbayern e.V.

Newsbericht 2013/07

Marketing-Club weiter auf Wachstumskurs. Ingrid Schmidt ist neue Vizepräsidentin, Präsident Westphal im Amt bestätigt.

 

Die Mitgliederversammlung des Marketing-Club Niederbayern e.V. hat am 15.7.2013 turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt.
Mit Ingrid Schmidt, Standortleiterin bfz/bbw in Landshut, kommt nach Jahren wieder eine Frau in den Vorstand. Als Vizepräsidentin wird Sie sich mit den Kollegen besonders um die Programmgestaltung kümmern. Sie löst Hasan Kiskanc ab, der nicht mehr kandidiert hat.
Neu im Vorstand ist auch Gerd Aiglstorfer, Geschäftsführender Gesellschafter der G.A. itbs GmbH, Eching, der die junge Generation im Club vertritt. Seine Aufgabe ist es mit dem Kollegium die Mitgliederangelegenheiten zu betreuen. Er folgt auf den ausscheidenden Jörn Rambach.
Im Amt bestätigt wurden der Präsident Rüdiger Westphal, Wirtschaftsberater und Adolf Bandt (lavm | Landshuter Versicherungsmakler GmbH) der als Vorstand Finanzen die Einnahmen und Ausgaben sowie die Vermögenslage kontrolliert.

 

Grundsätze

Fortschritt und Kontinuität gehören zu den Zielen des Vorstands. Die drei tragenden Säulen des MCN sind die Mitglieder, das Jahresprogramm und geordnete Finanzen.
1. Dem MCN gehören heute 220 Mitglieder in Niederbayern an. Eine erfreuliche Entwicklung macht dabei der Zuwachs an Firmenmitgliedschaften aus. 17 Firmen mit 34 benannten Personen sowie 21 Einzelmitglieder konnten in den letzten 2 Jahren gewonnen werden.
Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass zwischenzeitlich viele Interessenten selbst auf den Club zukommen, weil sie durch Presseveröffentlichungen, Berichte von Bekannten und Geschäftspartnern oder über das Internet vom MCN erfahren haben.
2. Das Programmangebot des MCN entspricht den Vorgaben des Deutschen Marketing Verbands.
Clubabende mit aktuellen Vorträgen bekannter Referenten wechseln sich mit Marketing vor Ort Veranstaltungen bei Mitgliedsfirmen ab.
Die gesellschaftlichen Ereignisse sind der Neujahrsempfang für die Niederbayerische Wirtschaft und der nur Mitgliedern vorbehaltene Jahresabschluss Ende November.
3. Die Finanzielle Entwicklung ist seit Jahren stabil. Eine ausgeglichene Vermögenslage mit Rücklagen gibt die Sicherheit, auch bei einer negativen Mitgliederentwicklung, nicht gleich in Schwierigkeiten zu geraten. Unterstützung erhält der Club von Freunden und Förderern, die mit Rat und Tat helfen.

 

Der Beirat

Unterstützt wird der Vorstand von einem Beirat, der mit Daniela Orlamünder (Orlamünder Kommunikation, Reisbach), Marita Kraus (Lubana International GmbH & Co.KG, Straubing), Hartmut Lindner (Brandt Zwieback+Schokoladen GmbH & Co. KG, Landshut), Dieter Hilgärtner (IHK, Passau) Michael Kliebenstein (Regionalmarketing Regierung Niederbayern, Landshut), Elmar Kohn (ek-studio Werbefotografie, Taufkirchen), Prof. Dr. Peter Winkelmann (Hochschule, Landshut), Zsolt Raap (Raap-Studios, Landshut), Thomas Bauer (OMV AG, Burghausen), Bernd Einmeier (ThinkTank GmbH & Co.KG, Landshut) und den ausgeschiedenen Vorständen Jörn Rambach und Hasan Kiskanc besetzt wurde.

 

Die Herausforderungen

Der Marketingclub lebt von seinen Mitgliedern und der Attraktivität des Jahresprogramms. Somit ist eine der wichtigsten Herausforderungen einen ausgewogenen Programm-Mix zu gestalten, der aus interessanten Vorträgen und begeisternden Besichtigungen bei Mitgliedsfirmen in der Region besteht.
In der Region Deggendorf und Straubing ist eine Verstärkung der Clubaktivitäten für die nächsten zwei Jahre geplant. Dazu haben zwei Mitglieder aus der Region die Bereitschaft erklärt sich zu engagieren und Firmenkontakte zu extra Veranstaltungen vor Ort einzuladen. Auch Betriebsbesuche bei dort ansässigen Mitgliedsfirmen werden genutz.
Die Mitgliederzahl auch in den nächsten zwei Jahren auszubauen ist eine starke Aufgabe für den Verein. Hierzu wird besonders der zu Beginn eines Jahres sattfindende Neujahrsempfang für die Niederbayerische Wirtschaft genutz. Dieser Empfang ist für alle Mitglieder und deren Geschäftspartner das besondere Event zum Jahresanfang.