09.09.2019 Rückblick

Customer Experience durch digitale Prozesse in Marketing und Veertrieb

Termin:Montag, 09. September 2019
Uhrzeit:19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr
Ort:Salzstadel, Landshut

Die Digitalisierung in all ihren Facetten lässt uns nicht los – nachdem uns leider Herr Wirth von den NeuroMarketingLabs kurzfristig absagen musste haben wir uns sehr gefreut, einen adäquaten Ersatz gefunden zu haben: Spontan waren sogar zwei Kollegen der Firma ADITO bereit, uns einen Vortrag über das Thema „Customer Experience durch digitale Prozesse in Marketing und Vertrieb“ zu halten.

Was sich zunächst etwas sperrig anhört ist nichts anderes, als den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen und seine Wünsche und Bedürfnisse als Maßstab für unternehmerische Entscheidungen zu nützen, wie Nathalie Seelmann, Customer Journey Managerin, erklärt. Im Idealfall führt das zu einem positiven (Kauf)Erlebnis beim Kunden und zu einer Bindung an das Unternehmen.

Um zu wissen wann und wie der Kunde am besten angesprochen wird sind jede Mengen Daten nötig. Diese könne unter anderem in persönlichen Gesprächen, Umfragen, auf Messen oder in den Social Media Kanälen gefunden werden. Allerdings ist nicht nur die Anzahl der Daten ausschlaggebend, sondern auch deren Verknüpfung. Frau Seelmann erstellt mithilfe der gesammelten Daten sogenannte „Personas“, also fiktive Personen, die stellvertretend für Kundengruppen stehen und helfen, gezielt auf die Wünsche der Kunden einzugehen.

Mit vielen Beispielen aus der Praxis untermauert Herr Hägler, Senior Project Manager, die Hilfe durch die Digitalisierung vom ersten Kontakt mit dem Kunden bis zum Kauf. Sowohl Marketing als auch Sales werden unterstützt und können auf die Daten der „Personas“ zugreifen und diese selbst auch immer wieder mit neuen Erkenntnissen füttern.

Den richtigen Kunden zur falschen Zeit mit dem falschen Produkt zum Kauf zu bewegen sollte also bald der Vergangenheit angehören – zumindest, wenn man Daten richtig interpretieren und danach handeln kann.

Nach dem sehr lebendigen Vortrag blieb natürlich noch genug Zeit für einen kleinen Imbiss und, gerade bei einem so vielseitigen Thema beim ersten Clubabend nach der Sommerpause, viele Gespräche.

Werden Sie Mitglied

Mitglied im MCN können natürliche Personen (persönliche Mitgliedschaften) sowie Firmen und Institutionen (Unternehmensmitgliedschaften) werden.